Batterie: Spezialakkus für sichere Funktion unter widrigen Bedingungen

Die Bedeutung von anwendungsgerechter Batterietechnik wird meist unterschätzt. Einige Anbieter setzten Lithium-Batterien ein, die für die durchaus in Deutschland vorkommenden andauernden Minus-Temperaturen weder freigegeben noch geeignet sind.

Die beliebten Eneloop Akkus sind vom Hersteller zum Beispiel nur für einen Arbeitsbereich von 0-50°C frei gegeben. Man mag das als Anwender bewusst ignorieren, nur verzichtet man dann auch auf jegliche Gewährleistung des Herstellers.

Einige unserer Wettbewerber liefern ihre Produkte mit nicht-aufladbaren Batterien aus. Das generiert allerdings nur unnötigen Müll und treibt die Unterhaltskosten in die Höhe.

Andere Anbieter stellen dem Kunden die Batterieauswahl komplett frei, d.h. der Kunde kann oder muss sich selber um die Batterien oder Akkus kümmern. Dass in diesen Fällen die geeigneten Spezialbatterien zum Einsatz kommen, darf bezweifelt werden. Das Ergebnis sind Laufzeiten, die den Kunden oft nicht zufrieden stellen. Die Fallenüberwachung gleicht dann einem Glücksspiel.

Der TRAPMASTER verwendet Spezialbatterien, die vom Hersteller für den Temperaturbereich von -65 bis +80°C freigegeben sind (Photo: TRAPMASTER nach erfolgreichem Langzeit-Test bei -27°C).

Weiter: Innovative Kombi-Auslösung >>
 

Fallenmelder Fallenalarm Fallenwächter Trapmaster im Schnee Test Spezial Akkus Fallenmelder Fallenalarm Fallenwächter TRAPMASTER TRAPMASTER Fallenmelder Fallenalarm Fallenhandy Jägerhandy Kältetest
You are using a really old version of
Internet Explorer, click here to upgrade your browser.
x