Kinderleichte SIM-Verwaltung dank Zentralguthaben

Herkömmliche SIM-Karten (z.B. Deutsche Telekom, E-Plus oder Vodafone) erfordern meist eine regelmäßige Mindestaufladung, also einen Mindestumsatz, damit sie nicht vom Anbieter abgeschaltet werden. Diese jährliche / halbjährliche Mindestaufladung ist unabhängig davon, wieviel Sie wirklich verbraucht haben. Für Kunden ist das oft ärgerlich und bringt außerdem einen hohen Verwaltungsaufwand mit sich: Man muss sich merken, welche Karten wann (und wie) aufgeladen werden müssen, damit bei den Meldern nicht plötzlich Funkstille herrscht, weil die Karten gesperrt sind. 

Deshalb geht der Professional auch in diesem Bereich ganz neue Wege: Er ist der erste Melder, bei dem es kein Guthaben mehr auf individuellen SIM-Karten gibt. Stattdessen "bedienen" sich alle aktiven SIM-Karten automatisch aus dem zentralen Guthaben in Ihrem Benutzerkonto. Es gibt also nur noch ein einziges Guthaben und das haben Sie in der Website/App und in Ihren Statusmeldungen immer bestens im Blick. 

TRAPMASTER Kostenübersicht

Beim TRAPMASTER entstehen außerdem taggenau nur Kosten für die echte Nutzung. In Ihrem Benutzerkonto sehen Sie das jederzeit taggenau. Ein aktiver Melder kostet pro Tag 0.06€. Dies ist eine Datenflat, also unabhängig davon, wie oft der Melder an diesem Tag gemeldet hat. Nur Meldungen per SMS verursachen zusätzliche Kosten. Meldungen per Push-Nachricht oder E-Mail sind kostenlos. 

Guthaben in Ihrem Benutzerkonto verfällt nie. Jeder Melder kann jederzeit pausiert werden z.B. für die jagdfreie Zeit. Ab dem Folgetag fallen dann keinerlei Kosten mehr an.  

Ihre Vorteile:

  • Super-einfache SIM und Guthabenverwaltung, volle Kostentransparenz
  • Kein Zeit- und Verwaltungsaufwand. Nie mehr Stress mit SIM-Karten.
  • SIM-Karten können nicht mehr einfach "ablaufen" bzw. vom Provider gesperrt werden, weil Sie eine geforderte regelmäßige Mindestaufladung nicht eingehalten haben.
  • Es gibt keinen jährlichen Mindestumsatz / Mindestaufladung mehr. Sie bezahlen wirklich nur, was Sie auch verbrauchen.

Weiter: Mitjäger einladen und gemeinsam jagen >> 

You are using a really old version of
Internet Explorer, click here to upgrade your browser.
x