Datenschutz & andere Gesetze

Wer in Deutschland elektronische Produkte vertreibt, sieht sich mit etlichen gesetzlichen Vorgaben konfrontiert - und es werden immer mehr. Das gilt sowohl für echte Hersteller, aber auch für "Erstinverkehrbringer" wie z.B. Distributoren ausländischer Produkte. Die Einhaltung dieser Gesetze ist mit erheblichem finanziellen und personellem Aufwand verbunden, weshalb sich viele Anbieter hier "einen schlanken Fuß machen":

Datenschutz / DSGVO 

Spätestens seit Einführung der DSGVO im Mai 2018 ist eine unverschlüsselte Kommunikation von Nutzerdaten in Deutschland nicht mehr zulässig. Im Markt finden sich aber immer noch Gegenbeispiele. 

Ob ein Anbieter sich an diese Vorgabe hält, ist leider von außen nicht ohne Weiteres ersichtlich. Der TRAPMASTER Professional ist - Stand November 2018 - vermutlich der einzige Online-Fallenmelder, der mit dem Server ausschließlich über verschlüsselte HTTPS Verbindungen kommuniziert. 

Da aber verschlüsselte Verbindungen alleine nicht viel nützen, wenn man die Verbindungsdaten mit einfachsten technischen Hilfsmitteln im Klartext direkt aus dem Melder selber auslesen kann, setzt der TRAPMASTER Professional außerdem eine Hardware-Verschlüsselung aller Daten ein. 

Ohne diese beiden Sicherheitsmaßnahmen können Nutzerdaten mit sehr geringem technischem Aufwand und IT-Grundkenntnissen aus dem Melder ausgelesen oder durch einen sogenannten "Man-in-the-middle" Angriff mitgelesen und manipuliert werden. 

Der TRAPMASTER Professional ist aktuell der einzige Fallenmelder, der ausschließlich über sicher verschlüsselte HTTPS-Verbindungen (nicht HTTP) kommuniziert. Außerdem bietet der TRAPMASTER Professional eine Hardware-Verschlüsselung aller Daten. Unbefugte können Ihre Daten also nicht aus dem Melder auslesen. Der TRAPMASTER Server steht in Deutschland. 

Aktuell dürfte der TRAPMASTER Professional damit der einzige DSGVO-konforme Online-Fallenmelder im deutschen Markt sein. 

Ihre Vorteile:
  • Ihre Daten sind jederzeit vor neugierigen Angreifern geschützt. 
  • Sie erhalten eine höhere Zukunftssicherheit für Ihre Investition

Data Protection

Elektro-Gesetz (Umgang mit Elektroschrott)

Jeder Hersteller / Inverkehrbringer muss nachweisen, dass er für die Entsorgung seiner Geräte aufkommt. Die in Verkehr gebrachten Mengen müssen regelmäßig gemeldet werden und es müssen für die spätere Entsorgung z.B. insolvenzsichere Garantien hinterlegt werden. 

Ob ein Anbieter sich an diese Vorgabe hält, können Sie hier recherchieren. Außerdem ist die WEEE-Registernummer im geschäftlichen Verkehr zu führen. Sie finden Sie also auf der Internetseite und auf Unterlagen wie Angeboten, Auftragsbestätigungen oder Rechnungen. Unsere WEEE-Nummer lautet DE 29789826. Fehlt diese Angabe, dann sind akute Zweifel angebracht, ob das Produkt in Deutschland legal angeboten wird. 

Verpackungsgesetz

Am 1.1.2019 trat das neue Verpackungsgesetz in Kraft. Hersteller müssen die in Verkehr gebrachten Verpackungen melden und lizensieren. Ansonsten ist der Vertrieb verboten. Natürlich sind auch unsere in Verkehr gebrachten Verpackungen lizensiert. Sie können jederzeit nach einem Hersteller hier suchen: Verpackungsregister. Unsere Registernummer lautet DE2400649706540. 

CE-Konformität 

Mit einer CE-Kennzeichnung deklariert ein Hersteller bzw. Inverkehrbringer, dass sein Produkt den geltenden Anforderungen genügt. Das können z.B. Gesetze zur elektromagnetischen Verträglichkeit, zur Einhaltung von Funk-Standards und zu Sicherheits-Normen sein.

Weiter: Fangtagebuch und Fangstatistiken >>

You are using a really old version of
Internet Explorer, click here to upgrade your browser.
x